Datenschutzerklärung von Kosmica, eine Marke der adviqo GmbH

 

Die nachfolgende Datenschutzerklärung gilt für alle von uns durchgeführten Verarbeitungen personenbezogener Daten, sowohl im Rahmen der Erbringung unserer Leistungen als auch insbesondere auf unseren Webseiten, Apps sowie externen Onlinepräsenzen, wie z. B. unseren Social-Media-Profilen.

Der Schutz der personenbezogenen Daten der Nutzer und Kunden hat für uns höchste Bedeutung. Unsere Datenschutzpolitik steht im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU DSGVO) und der UK-Datenschutzgrundverordnung (UK DSGVO). Wenn Sie im Europäischen Wirtschaftsraum ansässig sind, werden wir Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich gemäß den Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer (z. B. USA) übermitteln. Diese Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten durch uns gespeichert und wie diese genutzt werden.

Neben der EU DSGVO und der UK DSGVO beachten wir alle für uns geltenden Datenschutzgesetze.

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit für die Zukunft zu aktualisieren und/oder zu modifizieren. Bitte besuchen Sie diese Webseite in regelmäßigen Abständen, damit Sie über solche Änderungen informiert werden.

Inhalt

                              

Teil I – Informationen über den Verantwortlichen und dessen Vertreter

Namen und die Kontaktdaten des Verantwortlichen:

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen:

Kontaktdaten des Vertreters im Vereinigten Königreich:

Teil II – Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten

Welche Arten von Daten erfassen wir, wie erfassen wir sie und zu welchem Zweck?

A.      Interessenten, Online Angebote

B.      Berater

C.     Kunden

Teil III – Informationen über Rechte der betroffenen Personen

Teil IV – Verwendung von Cookies

Allgemein

Dienstanbieter / Auftragsverarbeiter

Teil I – Informationen über den Verantwortlichen und dessen Vertreter

Namen und die Kontaktdaten des Verantwortlichen:

adviqo GmbH
Max-Dohrn-Str. 8 – 10, D10590 Berlin
Telefon +49 (0)30 22445 0
Telefax +49 (0)30 224455-9100
E-Mail: datenschutz@adviqo.com
Website: www.adviqo.com

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen:

Datenschutz

c/o adviqo GmbH

Max-Dohrn-Straße 8 – 10, 10589 Berlin

datenschutz@adviqo.com

Kontaktdaten des Vertreters im Vereinigten Königreich:

Für die Anwendung der britischen Datenschutzgrundverordnung (UK GDPR) ist die adviqo GmbH die für die Datenverarbeitung Verantwortliche. Unser Vertreter im Vereinigten Königreich ist die

adviqo UK Limited

Anglia House, 6 Central Avenue, St. Andrews Business Park,

Thorpe St. Andrew, Norwich, Norfolk, NR7 0HR, United Kingdom

Teil II – Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten

Welche Arten von Daten erfassen wir, wie erfassen wir sie und zu welchem Zweck?

A. Interessenten, Online Angebote

 

1. Verpflichtung der Bereitstellung der Daten:

Die Bereitstellung der Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben. Die betroffene Person ist nicht verpflichtet die Daten bereitzustellen. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten ist jedoch eine vollständige Nutzung unserer Website nicht möglich.

2. Zwecke und Rechtsgrundlagen:

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten von Nutzern erfolgt aufgrund unseres überwiegenden berechtigten Interesses. Für die Bereitstellung dieser Webseite ist es technisch notwendig, dass wir bestimmte personenbezogene Daten verarbeiten (z. B. die IP-Adresse, Log-Dateien). Für Ihre Kommunikation ist es notwendig, dass wir mit Ihren jeweiligen personenbezogenen Daten umgehen.

Im Rahmen der erforderlichen Interessenabwägungen haben wir Ihr Vertraulichkeitsinteresse und unsere Interessen an der Bereitstellung dieser Webseite und der Kontaktaufnahme jeweils miteinander abgewogen. Ihr Vertraulichkeitsinteresse tritt dabei jeweils zurück. Wir könnten Ihnen gegenüber andernfalls diese Webseite nicht mit sicherer IT-Infrastruktur bereitstellen oder auf Ihre Kontaktanfrage reagieren.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist auch für die Durchführung vorvertraglichen Maßnahmen, die auf Anfrage der Nutzer erfolgen, wie z. B. dem Kundenservice.

Cookies sind Datensätze, die von einem Webserver auf dem Endgerät (z. B. Computer, Smartphone, Tablet) des Nutzers abgelegt werden. Diese werden bei einem erneuten Aufruf unserer Webseite mit demselben Endgerät entweder an unsere Webseite („First Party Cookie“) oder an eine andere Webseite, zu der das Cookie gehört („Third Party Cookie“), zurückgesandt.

Die Speicherung von Informationen in Ihrer Endeinrichtung oder der Zugriff auf bereits in Ihrer Endeinrichtung gespeicherte Informationen ist unbedingt erforderlich, damit wir den Ihnen als Nutzer ausdrücklich gewünschten Telemediendienst zur Verfügung stellen können (§ 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG).

Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage jeweils im Allgemeinen Ihre Einwilligung, wenn im Folgenden keine besondere Rechtsgrundlage genannt ist. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, z.B. indem Sie über die Browsereinstellungen Ihres Endgerätes gesetzte Cookies löschen. Bitte beachten Sie, dass sich dieses Vorgehen aus technischen Gründen jeweils nur auf das konkret genutzte Endgerät bezieht.

3. Empfänger:

Aufgrund unserer weltweiten Geschäftstätigkeit werden Ihre personenbezogenen Daten unter anderem auch an verbundene Unternehmen übermittelt. „Verbundene Unternehmen“ sind rechtlich selbstständige Unternehmen, die mit uns gesellschaftsrechtlich verbundene Unternehmen sind (vgl. §§ 15 ff AktG) und/oder Teil desselben Konzernverbundes sind. Für Zwecke der Datenweitergabe bezieht sich das auf die viversum GmbH (Deutschland), Ingenio Europe GmbH (Deutschland), Barges Technologies, Inc (USA), Horoscope.com Inc. (USA), Perr Labs LLC (USA) und die Ingenio, LLC (USA).

Wir setzen Dienstleister bei der Erbringung unserer Leistungen und unseres Auftritts ein. Eine Übermittlung von Daten geschieht daher z. B. an IT-Dienstleister; Archivierungsdienstleister, externe Rechtsanwälte, externe Steuerberater und externe Wirtschaftsprüfer. Diese Dienstleister sind von uns vertraglich oder gesetzlich verpflichtet, die gleiche Sorgfalt bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten walten zu lassen wie wir selbst.

Unter Umständen sind wir verpflichtet, Daten an Gerichte, Behörden, an die Regierung, oder die Polizei zu übermitteln.

4. Datenübertragung in Drittländer:

Es findet eine Datenübertragung in Drittländer außerhalb der Europäischen Union statt (z. B. in die USA und nach UK). Dies erfolgt grundsätzlich auf der Grundlage gesetzlich vorgesehener vertraglicher Regelungen und ggf. ergänzender technisch-organisatorischer Garantien, die einen angemessenen Schutz Ihrer Daten sicherstellen sollen und die Sie auf Anfrage einsehen können. Wir können in bestimmten Fällen eine solche Datenübertragung auch auf eine Einwilligung stützen.

Aufgrund unserer weltweiten Geschäftstätigkeit werden Ihre personenbezogenen Daten unter anderem auch an verbundene Unternehmen außerhalb des EWR übermittelt werden. In manchen Fällen können sich auch die Mitarbeiter bestimmter Dienstleister außerhalb des EWR befinden.

Wir haben mit unseren verbundenen Unternehmen eine Vereinbarung über die Datenübermittlung, welche die grenzüberschreitende Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb des Konzerns regelt, geschlossen. Diese Vereinbarung beruht auf den Standardvertragsklauseln der EU-Kommission, welche Sie hier – https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?uri=CELEX:32021D0914&locale=de – einsehen können.

Wenn Dritte Ihre personenbezogenen Daten außerhalb des EWR übermitteln, werden wir Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten ein angemessenes Schutzniveau erhalten, zum Beispiel durch den Abschluss von Vereinbarungen über die Datenübermittlung oder indem wir sicherstellen, dass Dritte gemäß angemessenen Datenschutzregelungen zertifiziert sind.

5. Speicherdauer:

IP-Adressen werden spätestens nach 24 Stunden anonymisiert. Pseudonyme Nutzungsdaten werden jeweils nach Ablauf von sechs Monaten gelöscht. Sofern wir Ihnen keine expliziten Angaben zur Speicherdauer von permanenten Cookies mitteilen, kann die Speicherdauer bis zu zwei Jahre betragen.

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nicht länger auf, als es für den Zweck, für den diese Daten verarbeitet werden, erforderlich ist. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir personenbezogene Daten aufbewahren müssen, wenn eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht z.B. gemäß § 257 Handelsgesetzbuch (HGB) und § 147 Abgabeordnung (AO) besteht.

Wir speichern Ihre Daten,

•     wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben, höchstens solange, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen,

•     wenn wir die Daten zur Durchführung eines Vertrags benötigen höchstens solange, wie das Vertragsverhältnis mit Ihnen besteht oder gesetzliche Aufbewahrungsfristen laufen,

•     wenn wir die Daten auf der Grundlage eines berechtigten Interesses verwenden höchstens solange, wie Ihr Interesse an einer Löschung oder Pseudonymisierung nicht überwiegt.

B. Berater

1. Verpflichtung der Bereitstellung der Daten:

Die Bereitstellung der Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben. Die betroffene Person ist nicht verpflichtet die Daten bereitzustellen. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten ist jedoch eine Beratertätigkeit nicht möglich.

2. Zwecke und Rechtsgrundlagen:

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten von Beratern erfolgt zur Anbahnung, Durchführung und Abwicklung des entsprechenden Berater-Vertrages. Dadurch wird die Identifizierung des Beraters, die Kontaktaufnahme und Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen ermöglicht. Die Verarbeitung dient zudem der Unternehmenskommunikation.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten von Beratern erfolgt zur Erfüllung der rechtlichen Verpflichtungen zur ordnungsgemäßen Buchführung in Abstimmung mit externen Steuerberatern und/oder Wirtschaftsprüfern, sowie handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten von Beratern erfolgt auch aufgrund unseres überwiegenden berechtigten Interesses. Für die Dokumentationen und etwaige Beweisführungen gegenüber Gerichten oder Behörden ist es notwendig, dass wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen.

Im Rahmen der erforderlichen Interessenabwägungen haben wir Ihr Vertraulichkeitsinteresse und unsere Interessen an der Ermöglichung effektiver Dokumentation und Beweisführung jeweils miteinander abgewogen. Ihr Vertraulichkeitsinteresse tritt dabei jeweils zurück. Wir könnten andernfalls etwaigen Rechtfertigungen gegenüber staatlichen Einrichtungen nicht nachkommen.

3. Empfänger:

Aufgrund unserer weltweiten Geschäftstätigkeit werden Ihre personenbezogenen Daten unter anderem auch an verbundene Unternehmen übermittelt. „Verbundene Unternehmen“ sind rechtlich selbstständige Unternehmen, die mit uns gesellschaftsrechtlich verbundene Unternehmen sind (vgl. §§ 15 ff AktG) und/oder Teil desselben Konzernverbundes sind. Für Zwecke der Datenweitergabe bezieht sich das auf die viversum GmbH (Deutschland), Ingenio Europe GmbH (Deutschland), Barges Technologies, Inc (USA), Horoscope.com Inc. (USA), Perr Labs LLC (USA) und die Ingenio, LLC (USA).

Wir setzen Dienstleister bei der Erbringung unserer Leistungen ein. Eine Übertragung der Daten geschieht daher an Versanddienstleister, IT-Dienstleister, Buchführungsdienstleister, Archivierungsdienstleister, externe Rechtsanwälte; externe Steuerberater und externe Wirtschaftsprüfer. Diese Dienstleister sind von uns vertraglich oder gesetzlich verpflichtet, die gleiche Sorgfalt bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten walten zu lassen wie wir selbst.

Unter bestimmten Umständen sind wir verpflichtet, Daten an Gerichte, Behörden, an die Regierung, oder die Polizei zu übermitteln. 

4. Datenübertragung in Drittländer:

Aufgrund unserer weltweiten Geschäftstätigkeit werden Ihre personenbezogenen Daten unter anderem auch an verbundene Unternehmen außerhalb des EWR übermittelt werden. Ebenso können sich die Mitarbeiter bestimmter Dienstleister außerhalb des EWR befinden.

Wir haben mit unseren verbundenen Unternehmen eine Vereinbarung über die Datenübermittlung, welche die grenzüberschreitende Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb des Konzerns regelt, geschlossen. Diese Vereinbarung beruht auf den Standardvertragsklauseln der EU-Kommission, welche Sie hier – https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?uri=CELEX:32021D0914&locale=de – einsehen und ggf. herunterladen können. Wenn Dritte Ihre personenbezogenen Daten außerhalb des EWR übermitteln, werden wir Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten ein angemessenes Schutzniveau erhalten, zum Beispiel durch den Abschluss von Vereinbarungen über die Datenübermittlung oder indem wir sicherstellen, dass Dritte gemäß angemessenen Datenschutzregelungen zertifiziert sind.

5. Speicherdauer:

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nicht länger auf, als es für den Zweck, für den diese persönlichen Daten verarbeitet werden, erforderlich ist. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir personenbezogene Daten aufbewahren müssen, wenn eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht z.B. gemäß § 257 Handelsgesetzbuch (HGB) und § 147 Abgabeordnung (AO) besteht.

Wir speichern Ihre Daten,

•     wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben, höchstens solange, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen,

•     wenn wir die Daten zur Durchführung eines Vertrags benötigen höchstens solange, wie das Vertragsverhältnis mit Ihnen besteht oder gesetzliche Aufbewahrungsfristen laufen,

•     wenn wir die Daten auf der Grundlage eines berechtigten Interesses verwenden höchstens solange, wie Ihr Interesse an einer Löschung oder Pseudonymisierung nicht überwiegt.

Bewerberdaten für eine Stelle als Berater werden, sofern kein Vertrag zustande kommt, nach 6 Monaten automatisch gelöscht.

C. Kunden

1. Verpflichtung der Bereitstellung der Daten:

Die Bereitstellung der Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben. Die betroffene Person ist nicht verpflichtet die Daten bereitzustellen. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten ist jedoch eine Nutzung unseres Services nicht möglich.

2. Zwecke und Rechtsgrundlagen:

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Anbahnung, Durchführung und Abwicklung des entsprechenden Vertrages. Dadurch wird die Identifizierung des Kunden, die Kontaktaufnahme und Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen ermöglicht. Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist auch für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der Kunden erfolgen, wie z.B. dem Kundenservice, erforderlich.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten von Kunden erfolgt zur Erfüllung der rechtlichen Verpflichtungen zur ordnungsgemäßen Buchführung in Abstimmung mit externen Steuerberatern und/oder Wirtschaftsprüfern, sowie handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten von Kunden erfolgt auch aufgrund unseres überwiegenden berechtigten Interesses. Für die Bereitstellung dieser Webseite ist es technisch notwendig, dass wir bestimmte personenbezogene Daten verarbeiten (z.B. die IP-Adresse). Für Ihre Kommunikation ist es notwendig, dass wir mit Ihren jeweiligen personenbezogenen Daten umgehen.

Im Rahmen der erforderlichen Interessenabwägungen haben wir Ihr Vertraulichkeitsinteresse und unsere Interessen an der Bereitstellung dieser Webseite und der Kontaktaufnahme jeweils miteinander abgewogen. Ihr Vertraulichkeitsinteresse tritt dabei jeweils zurück. Wir könnten Ihnen gegenüber andernfalls diese Webseite nicht bereitstellen oder auf Ihre Kontaktanfrage reagieren.

3. Empfänger:

Aufgrund unserer weltweiten Geschäftstätigkeit werden Ihre personenbezogenen Daten unter anderem auch an verbundene Unternehmen übermittelt. „Verbundene Unternehmen“ sind rechtlich selbstständige Unternehmen, die mit uns gesellschaftsrechtlich verbundene Unternehmen sind (vgl. §§ 15 ff AktG) und/oder Teil desselben Konzernverbundes sind. Für Zwecke der Datenweitergabe bezieht sich das auf die viversum GmbH (Deutschland), Ingenio Europe GmbH (Deutschland), Barges Technologies, Inc (USA), Horoscope.com Inc. (USA), Perr Labs LLC (USA) und die Ingenio, LLC (USA).

Wir setzen Dienstleister bei der Anbahnung, Durchführung und Abwicklung unserer Verträge und der Erbringung unserer Leistungen ein. Eine Übertragung der Daten geschieht daher an Post-, Speditions- und Versandunternehmen, IT-Dienstleister, Buchführungsdienstleister, Archivierungsdienstleister, externe Rechtsanwälte, externe Steuerberater oder externe Wirtschaftsprüfer. Diese Dienstleister sind von uns vertraglich oder gesetzlich verpflichtet, die gleiche Sorgfalt bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten walten zu lassen wie wir selbst.

Unter bestimmten Umständen sind wir verpflichtet, Daten an Gerichte, Behörden, an die Regierung, oder die Polizei zu übermitteln.  

4. Datenübertragung in Drittländer:

Es findet eine Datenübertragung in Drittländer außerhalb der Europäischen Union statt (z. B. in die USA und nach UK). Dies erfolgt auf der Grundlage gesetzlich vorgesehener vertraglicher Regelungen und ggf. ergänzender technisch-organisatorischer Garantien, die einen angemessenen Schutz Ihrer Daten sicherstellen sollen und die Sie auf Anfrage einsehen können.

Wir haben mit unseren verbundenen Unternehmen und Dienstleistern eine Vereinbarung über die Datenübermittlung geschlossen, welche die grenzüberschreitende Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb des Konzerns regelt. Diese Vereinbarung beruht auf den Standardvertragsklauseln der EU-Kommission, welche Sie hier – https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?uri=CELEX:32021D0914&locale=de – einsehen und ggf. herunterladen können.

Wenn Dritte Ihre personenbezogenen Daten außerhalb des EWR übermitteln, werden wir Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten ein angemessenes Schutzniveau erhalten, zum Beispiel durch den Abschluss von Vereinbarungen über die Datenübermittlung oder indem wir sicherstellen, dass Dritte gemäß angemessenen Datenschutzregelungen zertifiziert sind.

5. Speicherdauer:

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nicht länger auf, als es für den Zweck, für den diese persönlichen Daten verarbeitet werden, erforderlich ist. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir personenbezogene Daten aufbewahren müssen, wenn eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht z. B. gemäß § 257 Handelsgesetzbuch (HGB) und § 147 Abgabeordnung (AO) besteht.

Wir speichern Ihre Daten,

•     wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben höchstens solange, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen,

•     wenn wir die Daten zur Durchführung eines Vertrags benötigen höchstens solange, wie das Vertragsverhältnis mit Ihnen besteht oder gesetzliche Aufbewahrungsfristen laufen,

•     wenn wir die Daten auf der Grundlage eines berechtigten Interesses verwenden höchstens solange, wie Ihr Interesse an einer Löschung oder Pseudonymisierung nicht überwiegt.

Teil III – Informationen über Rechte der betroffenen Personen

Rechte der betroffenen Person auf Auskunft sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung sowie des Rechts auf Datenübertragbarkeit:

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i. S. d. DSGVO. Als Betroffener haben Sie – teilweise unter bestimmten Voraussetzungen – das Recht,

  1. Auskunft über die Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen,
  2. Ihre Daten berichtigen und/oder vervollständigen zu lassen,
  3. Ihre Daten löschen oder sperren zu lassen,
  4. die Verarbeitung Ihrer Daten einschränken zu lassen,
  5. der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen,
  6. Ihre Daten in einem übertragbaren Format zu erhalten und einem Dritten zu übermitteln,
  7. Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten für die Zukunft zu widerrufen und
  8. sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über eine unzulässige Datenverarbeitung zu beschweren. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist der Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit.

Teil IV – Verwendung von Cookies

Allgemein

Unsere Website verwendet Cookies und andere Identifier. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Diese werden bei einem erneuten Aufruf unserer Webseite mit demselben Endgerät entweder an unsere Webseite („First Party Cookie“) oder an eine andere Webseite, zu der das Cookie gehört („Third Party Cookie“), zurückgesandt. Einige Anbieter, die wir nutzen, verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auch außerhalb der EU/des EWR.

Wir nutzen Usercentrics als Cookie Management Tool. Sie finden in diesem Tool eine Übersicht der Cookies und Identifier.

Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlage für den Einsatz von technisch notwendigen Cookies/Identifier ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Die Speicherung von Informationen in Ihrer Endeinrichtung oder der Zugriff auf bereits in Ihrer Endeinrichtung gespeicherte Informationen ist unbedingt erforderlich, damit wir den Ihnen als Nutzer ausdrücklich gewünschten Telemediendienst zur Verfügung stellen können (§ 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG).

Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage jeweils im Allgemeinen Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, § 25 Abs. 1 TTDSG) Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, z. B. indem Sie über die Browsereinstellungen Ihres Endgerätes gesetzte Cookies löschen. Bitte beachten Sie, dass sich dieses Vorgehen aus technischen Gründen jeweils nur auf das konkret genutzte Endgerät bezieht. Hierdurch kann ggf. die Funktionsfähigkeit unseres Onlineangebots eingeschränkt werden.

Dienstanbieter / Auftragsverarbeiter

6. Cookie-Einwilligung mit Usercentrics

Diese Website nutzt die Cookie-Consent-Technologie von Usercentrics, um Ihre Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies auf Ihrem Endgerät einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren.

Der Einsatz von Usercentrics erfolgt, um die Einwilligungen für den Einsatz von Cookies einzuholen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO, § 25 Abs. 1 S. 2 TTDSG.

Dienstanbieter: Usercentrics GmbH, Rosental 4, 80331 München

Website: https://usercentrics.com/de/

Datenschutzerklärung: https://usercentrics.com/de/datenschutzerklaerung/

Weitergabe und Verarbeitung von personenbezogenen Daten: http-Daten (IP-Adresse, Informationen über Ihren Browser, Informationen über Ihr Endgerät, Zeitpunkt Ihres Besuchs auf der Website, verwendetes Betriebssystem), Speicherung der Cookie-Einwilligung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO

2. Google Tag Manager

Durch diesen Dienst können Website-Tags über eine Oberfläche verwaltet werden. Der Google Tool Manager implementiert lediglich Tags. Das bedeutet, dass keine Cookies eingesetzt werden und es werden auch keine personenbezogenen Daten erfasst. Der Google Tool Manager löst andere Tags aus, die wiederum ggf. Daten erfassen. Jedoch greift der Google Tag Manager nicht auf diese Daten zu. Google erfährt lediglich die IP-Adresse des Nutzers.

Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

Website: https://marketingplatform.google.com

Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy

Arten der Verarbeitung sowie der verarbeiteten Daten: https://privacy.google.com/businesses/adsservices

Datenverarbeitungsbedingungen für Google Werbeprodukte und Standardvertragsklauseln für Drittlandtransfers von Daten: https://business.safety.google/adsprocessorterms

 

 

Stand:  02.05.2022